Was ist das Bündnis?Machen Sie mit!AnerkennungTerminePartner/LinksPinnWandNeuigkeitenAktionen/ProjekteQualifizierungPresse/MedienMaterialienKontakt

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005 (abgeschlossenes Projekt)

"Lichterkette" zur Auftaktveranstaltung PAX 2005 - 450 Jahre Augsburger Religionsfrieden

Aschermittwoch, 09.02.05

Lichterkette Augsburger Dom bis St. Ulrich

Veranstaltung auf dem Rathausplatz

 

in Zusammenarbeit mit dem Projektbüro PAX 2005 - Projektleitung: Thomas Höft

 

 

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - Lichterkette 2005

Die Organisatoren: Kulturbotschafter Wolfgang F. Lightmaster und Sonderbeauftragter PAX2005 Manfred Krug

 

 

Die Lichterkette wurde zu einem großen Erlebnis. Danke an alle Beteiligten.

Wir bedanken uns bei: dem Bündnis für Augsburg und seinen Botschaftern, allen christlichen Kirchen, allen jüdischen, islamischen, buddhistischen und hinduistischen Religionsgemeinschaften, bei Oberbürgermeister Dr. Paul Wengert, unseren Sponsoren, den Jugend- und Seniorenverbänden, Sportvereinen, den Augsburger Panthern, bei allen Politikern und Parteien, bei allen Journalisten, Schulen, allen Hochschulen, allen Kultureinrichtungen und Künstlern, den Stadtwerken, der Polizei und Feuerwehr, den Sanitätern, allen städtischen Mitarbeitern und bei jedem Augsburger und jeder Augsburgerin sowie allen Gästen, die mit uns gemeinsam bei der Lichterkette ein symbolisches Zeichen für den Frieden gesetzt haben.

 

LIEBE AUGSBURGERINNEN

UND AUGSBURGER,

GANZ HERZLICHEN DANK

FÜR DIE LICHTERKETTE

AM ASCHERMITTWOCH!

ES WAR EIN WUNDERSCHÖNES

ZEICHEN FÜR

DEN FRIEDEN!

 

Ihr Pax 2005 Team

 

Eröffnung Pax 2005

Das Friedensjahr 2005 ist eröffnet! 8000 Augsburgerinnen und Augsburger kamen am Abend des Aschermittwoch mit Kerzen und Laternen in die Stadt, um mit einer Lichterkette zwischen Dom und St. Ulrich ein Zeichen für den Frieden in der Welt zu setzen. Sie haben gleichzeitig deutlich gemacht und spüren lassen, dass Pax 2005 ein Festjahr für ganz Augsburg ist und, wie wir hoffen, weit darüber hinaus - ein Gemeinschaftsprojekt der Augsburger Stadtgesellschaft.

 

Herzlichen Dank an alle, die gekommen sind und sich und uns einen wunderbares Erlebnis beschert haben. Ebenso herzlichen Dank und Glückwunsch allen, die den Friedensauftakt vorbereitet und organisiert haben - vom Büro 2005 bis zu den Botschaftern, den Sponsoren, den städtischen Ämtern, den Stadtwerken, der Polizei und den vielen anderen Helfern in der ganzen Stadt.

 

Eva Leipprand

 

Stadt Augsburg

Kulturreferat

 

Eröffnung PAX 2005: Lichterkette am 9.2.2005

Ich möchte mich herzlich bei Ihnen - auch in Namen unseres Oberbürgermeisters Dr. Paul Wengert für Ihr Kommen und Ihre geschätzte Mitwirkung bei der Organisation für die Lichterkette am 9.2.2005 bedanken!!

Besonderen Dank an Herrn Lightmaster (Kulturbotschafter), der die Aktion vorbereitet und koordiniert hat. Es war ein großer Erfolg - dazu hat jeder von Ihnen einen wichtigen Beitrag geleistet.

 

Nochmals vielen Dank.

 

Dr. Roberta Moncalero

Leiterin der Geschäftsstelle Bündnis für Augsburg

Referat Oberbürgermeister

Stadt Augsburg

 

Wir baten um die Mitwirkung aller Botschafter/innen:

Liebe Botschafterinnen und Botschafter,

 

am 9. Februar 2005 Aschermittwoch wird das Festjahr PAX 2005 mit einer Lichterkette zwischen Dom und St. Ulrich als Zeichen für den Frieden offiziell eröffnet.

 

Wir möchten Sie ganz herzlich bitten daran teilzunehmen und mitzuhelfen, die Bildung der Kette zu unterstützen.

 

Bitte kommen Sie am Aschermittwoch 09.02.05 um 18 Uhr in den Bürgertreff/Freiwilligenzentrum im Hof des Verwaltungsgebäudes am Rathausplatz zur Einsatzbesprechung.

 

Sie sollten sich dann ab 18.45 Uhr an verschiedenen Punkten zwischen Dom und St. Ulrich postieren und den Augsburgerinnen und Augsburgern helfen, ihren Platz in der Kette zu finden, um sie dann zwischen 19.30 Uhr und 19.35 Uhr zum Kirchengeläut zu schließen. Funksprechgeräte werden vorhanden sein. Für eventuelle Rückfragen vorab: Wolfgang F. Lightmaster lightmaster@top-ranking.de

 

Der Ablauf zu Ihrer Information:

 

"Lichterkette"

Auftaktveranstaltung PAX 2005 - 450 Jahre Augsburger Religionsfrieden

Aschermittwoch, 09.02.05

Treffpunkt Botschafter/innen: 18.00 Uhr Bürgertreff/Freiwilligenzentrum im Hof des Verwaltungsgebäudes am Rathausplatz

Die Lichterkette St. Ulrich bis Dom wird sich auf den linken Gehsteigen (von St. Ulrich zum Dom aus gesehen, also Steigenberger-, Rathausplatzseite, etc.) von 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr bilden. Die Menschen sollten nebeneinander stehen mit Rücksichtnahme auf Passanten. Von 19.30 Uhr bis 19.35 werden die Kirchenglocken läuten zum Zeichen, die Kette zu schließen, die befahrenen Straßen werden von der Polizei gesperrt und dann durch die Menschen für 5 Minuten aufgefüllt. Falls mehr Menschen kommen, dann sollten sie auf dem gegenüberliegenden Gehweg eine zweite Kette (auch lose mit Abständen) bilden.

Um 19.35 Uhr mit Ende des Läutens der Kirchenglocken kann sich die Kette auflösen und die Menschen sollten zum Rathausplatz gehen, wo der offizielle Teil stattfinden wird.

Auf dem Rathausplatz ab 19.35 Uhr:

Herr Oberbürgermeister Dr. Paul Wengert wird die Eröffnungsansprache halten, ein ZDF - Kurzfilm zum Thema Frieden wird auf einer Großleinwand gezeigt.

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Wolfgang F. Lightmaster

 

In der Presse/in den Medien:

19.02.05 Sonntagszeitung Eindrucksvoller Auftakt
16.02.05 Stadtzeitung Viele tausend Lichter für den Frieden
11.02.05 Süddeutsche Zeitung Augsburg leuchtet
10.02.05 Stadtzeitung Ein Geschenk der Geschichte an die Stadt Augsburg
10.02.05 Augsburger Allgemeine Die Friedensstadt leuchtet
10.02.05 Augsburger Allgemeine Augsburg sendet Leuchtsignale

 

 Um PDF Dateien anzeigen zu können, benötigen Sie den AcrobatReader von Adobe